Etwas über mich

Begonnen hat alles im 1984 am 20. November mit einem Depeche Mode Konzert. Diesen Tag, bzw. dieses Ereignis, nenne ich gerne "die Schwarzwerdung". Von da an folgten bis heute zu jeder Tour mindestens ein Konzertbesuch.
Im 2004 kam dann die Internetpräsenz "Gothic-Style", die sich nach dem Umzug in die Schweiz nicht mehr nur Gothic-Style, sondern "Gothic-Style.ch" nennt, hinzu.
Als Weiteres folgte im 2011 dann das Gothichouse, ein reiner Online-Shop, der sich auf Geschmeyde und Kunst der Gothic-Kultur spezielisiert hat. Seit dem 2015 betreibt VeneficaCanus das Gothichouse nicht nur als Prokuristin mit, sondern stellt auch Geschmeyde und Gewandungen her. Folglich lag es nahe, dass VeneficaCanus dann auch eine eigene, vom mir realisierte, Internetpräsenz bekam.

Ich bin aber nicht nur "Programmierer" der beiden Präsenzen VeneficaCanus und Gothic-Style.ch sowie Inhaber des Gothichouse , sondern ich photographiere, male/zeichne und schreibe auch gelegentlich; die Artikelbilder im Gothichouse sind z.B. alle von mir photographiert worden. Daneben habe ich auch verschiedene "schwarze" Projekte in Arbeit.

Einen Teil meiner Gedichte und Geschichten findet Ihr unter Poesis. Diese sind auch Teil des Projektes "Ars Atramentum". Der grösste Teil meiner Photos ist in der Galerie zu finden. Ebenfalls in der Galerie findet Ihr in der Kategorie "Pictura et descriptio" meine Bilder. Das sind nicht nur gemalte und gezeichnete Bilder, sondern auch Scans von diesen, die bearbeitet wurden. Einige der Photos/Bilder sind ebenfalls im Projekt "Ars Atramentum" zu finden.

Das Journal

Hier findet Ihr meinen sog. Blog , in dem ich von Zeit zu Zeit einige Gedanken zu allen möglichen Themen, nicht nur zum Gothic, niederschreibe.

Meine schwarzen Reiseziele

Hier findet Ihr Orte , von denen ich glaube, dass sie einen Besuch wert sind. Zu jedem Ort hat es auch ein Photo, falls ich eines gemacht habe, und einen kurzen Beschrieb von mir. Zusätzlich hat es dann noch einen Verweis zu weiteren ausfürlicheren Informationen.

Das Projekt "Ars Atramentum"

Hierbei handelt es sich um ein Buch-Projekt und wie schon erwähnt, sollen darin meine Gedichte, Geschichten und einige Photos/Bilder zu finden sein. Allerdings soll es nicht nur meine Werke enthalten, sondern auch Gedichte und Geschichten von anderen Schreiberlingen und Künstlern der Gothic-Kultur. Wer sich also mit Gedichten, Geschichten oder Photos/Bildern daran beteiligen möchte, der sei auf das Kontaktformular "Projekte" verwiesen.
Nun, was ist an dem Buch besonders? Es soll kein normales Buch werden, sondern ein von Hand gebundenes und selbst gedrucktes mit etwa 100 Seiten. Dazu kommt, dass es nur auf max. 50 Stück limitiert wird, wobei jedes Exemplar nummeriert und handsigniert wird. Von den Photos/Bildern soll es einige als "Postkarte" geben, die ebenfalls nummeriert und handsigniert sein werden. Vielleicht entsteht auch eine eBook-Ausgabe. Diese ist dann allerdings nicht signiert und ihr fehlen die "Postkarten". Beider Versionen des Buches werden dann exklusiv im Gothichouse erhältlich sein.
Ihr seht, es wird also kein gewöhnliches Buch, sondern eher so etwas wie ein Sammlerstück.